Die aktuellen Termine im Überblick

Sonntag, 25.09.2016
17.00 Uhr

Sommerausklang mit den JazzVocals

Populäre und Weltmusik a cappella

Leitung: Susanne Faatz

Das Repertoire der JazzVocals, einer der ersten Berliner Chöre im Pop- und Jazz-Genre, reicht von Jazzstandards über Pop- und Folkmusikbearbeitungen bis hin zu innovativen Weltmusik-Arrangements. Durch Improvisationen, Mouthpercussion und andere Stimmexperimente wird das Bühnenprogramm des Chores abgerundet.

Der 1991 gegründete Chor nahm an zahlreichen Jazz- und Chorfestivals und Workshops in ganz Europa und Lateinamerika teil und engagiert sich regelmäßig im interkulturellen Choraustausch. Im April 2006 erhielten die JazzVocals den Förderpreis der Musikakademie Rheinsberg für außergewöhnliche Leistungen. 2007 gewannen Sie den Berliner Jazz and Blues Award.

Dass der Chor trotz seines vielseitigen Programms JazzVocals heißt, lässt sich leicht erklären, denn ursprünglich bedeutete Jazz beziehungsweise jazzy nichts weiter als erregend und in diesem Sinne versteht und interpretiert der Chor seine Musik und den eigenen Namen.

Sonntag, 09.10.2016
17.00 Uhr

John Rutter

Mass of the children

Benjamin Britten: Te Deum in C, Simple Symphony

Kinder- und Jugendchöre
St.Laurentius, St. Josef, Die Ohrwürmer (Leitung: Claudia Aust),
Catando (Leitung: Tobias Segsa)
St.Laurentius-Kantorei Köpenick
Yvonne Friedli (Sopran), Georg Streuber (Bariton)
Orchester Concertino Berlin
Leitung: Christine Raudszus

Eintritt 15,00/11,00/7,00 € (ermäßigt um jeweils 2 €)
Kinder unter 12 Jahren zahlen jeweils die Hälfte
im Vorverkauf ab 5. September 2016 und an der Abendkasse

Ein Konzert mit Kindern, ein Konzert auch für Kinder! John Rutter (*1945), der gegenwärtig zu den bedeutendsten und populärsten Komponisten von Chor- und Kirchenmusik gehört, vereint in seiner Messe verschiedene Perspektiven: Klassik und Filmmusik, Messtext und kindliches Lied, Choral und altenglischen Gebetstext. Der Gesang der Kinder, der Solisten und der Erwachsenen greift ineinander, getragen vom Klang des großen Orchesters. Lyrische, eingängige Melodik, farbenfrohe, oft überraschende Harmonik, rhythmische Experimentierfreude und effektvolle Instrumentation – durch die souveräne Verwendung dieser „Zutaten“ erreicht Rutter nicht nur einen unverkennbaren Personalstil, sondern auch so manch seliges Seufzen und fröhliches Fußwippen!

Brittens „Te Deum in C“ eröffnet das Konzert. Seine „Simple Symphony“ schrieb der 20jährige für ein Schulstreichorchester und verwendete dabei eigene Themen, die er als Teenager für Klavierstücke komponierte, ein Werk voller Heiterkeit und Witz.

In Zusammenarbeit mit der Josef-Schmidt-Musikschule Treptow-Köpenick Unterstützt durch den Kirchenkreis Lichtenberg-Oberspree und das Bezirksamt Treptow-Köpenick

Sonntag, 30.10.2016
17.00 Uhr

"Willst du dein Herz mir schenken"

Romantische Musik für Gesang und Akkordeon mit dem Duo Arthe Musica

Dörte Haring (Mezzosopran)
Arne Zauber (Akkordeon, Bandoneon)

Seit 2004 musizieren die beiden Musiker als Duo arthe musica. Sie absolvierten ihr Studium an der Hochschule für Musik "Hanns Eisler" Berlin. Im aktuellen Programm präsentieren sie eindrucksvoll ein breitgefächertes Programm. Das Repertoire reicht von geistlicher Musik über Volks- und Kunstlieder, Operetten- und Musicalmelodien bis hin zur Moderne. Lassen Sie sich von der Melancholie des französischen Chansons und dem lateinamerikanischen Tango verzaubern und tauchen Sie ein in eine Welt voll romantischer Musik.
Sonntag, 27.11.2016
17.00 Uhr

Bläsermusik im Kerzenschein

"Frohlocket all"

mit emBRASSment, Leipzig

Advent- und weihnachtliche Bläsermusik und bekannte Adventslieder, bei denen das Publikum auch zum Mitsingen eingeladen ist, erklingen am 1. Adventssonntag im Anschluss an den Basar in der nur mit Kerzen beleuchteten Stadtkirche.
Sonntag, 04.12.2016
17.00 Uhr

Carl Heinrich Graun

Weihnachtsoratorium

Solisten
St.Laurentius-Kantorei Köpenick
Orchester Concertino Berlin auf historischen Instrumenten
Leitung: Christine Raudszus

Eintritt 15,00/11,00/7,00 € (ermäßigt um jeweils 2 €)
im Vorverkauf ab 1. November und an der Abendkasse

Das Weihnachtsoratorium des preußischen Hofkapellmeisters Carl Heinrich Graun (1703/04-1759) wurde erst in den 90er Jahren in Washington entdeckt. Ähnlich besetzt wie die Kantaten des Bachschen Weihnachtsoratoriums entfaltet es doch einen ganz neuen, aparten Reiz. Da findet man schmetternde Trompeten an den Höhepunkten der sowohl melodisch betonten als auch kontrapunktisch gearbeiteten Chorsätzen und paarweise zu den Solisten tretende Hörner, Fagotte und Flöten, die mit ihren überlegt eingesetzten Farben eine ungemein innige Atmosphäre schaffen. Obwohl die Komposition möglicherweise älter ist als Bachs Werk atmet es schon den modernen Geist des aufziehenden empfindsamen Stiles. Grauns Melodien fordern von den Sängern in den Arien höchste Virtuosität und bleiben trotzdem sofort im Gedächtnis haften.
Sonntag, 11.12.2016
17.00 Uhr

Musik aus aller Welt - Gastkonzert

Veranstaltungsreihe des Tourismusvereins Berlin Treptow-Köpenick e.V.

Andrej Hermlins SWING DANCE ORCHESTRA

„Christmas in Swing“

Zum 3. Advent gibt es eine romantische, beschwingte und bisweilen auch selbstironische Weihnachtsrevue. Amerikanische Weihnachtslieder wie „Santa Claus Is Coming To Town“, „Winter Wonderland“ oder „White Christmas“ erklingen in den Originalarrangements aus den 30er und 40er Jahren.

Vorverkauf: 15,– € / erm. 12,– € in derTouristinformation Köpenick am Schlossplatz und an den bekannten Vorverkaufsstellen sowie online über reservix.de – zzgl. Gebühren,
Abendkasse: 18,– € / erm. 15,– € Weitere Informationen: Tel: (030) 6 55 75 50, touristinfo@tkt-berlin.de, www.tkt-berlin.de

Samstag, 31.12.2016
19.00 Uhr

Konzert zum Jahresausklang

Musik für Saxophon und Orgel von Barock bis Jazz

Markus Bersing (Saxophon)
Matthias Suschke (Orgel)

Bach-Choral - Carmina Burana - Bohemian Rhapsodie…von nachdenklich bis heiter-beschwingt und von klassisch bis poppig reicht der musikalische Bogen, den die bekannten Musiker am letzten Abend des Jahres in den Kirchenraum stellen wollen.
Samstag, 29.01.2016
17.00 Uhr

Vulnerasti cor meum

Frühbarocke Motetten von Monteverdi, Sances, Donati u.a.

Christina Andersson (Sopran), Jiwon Choi (Mezzosopran)
Benjamin Lyko (Countertenor)
Heidi Gröger (Viola da gamba), N.N. (Theorbe)
Clemens Flick, Cembalo & Leitung

Clemens Flick, Dirigent und Cembalist, bringt mit einem hochkarätigen Ensemble Werke des 17. Jahrhunderts zur Aufführung, die in der besonderen Tradition des verzierten und konzertierenden Stils des "Concerto delle donne" stehen. Drei Singstimmen, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten, die sich gegenseitig ergänzen, imitieren, sich umspielen, um doch zum Schluss völlig miteinander zu verschmelzen. Begleitet wird das Spiel der Stimmen von Gambe, Theorbe und Cembalo.

Kartenverkauf

Jennrich-Keramik
(Link zum Geschäft Jennrich-Keramik)
Alt Köpenick 15 Tel 6515515
Mo-Mi 11.00-18.00 Uhr (Do geschlossen)
Fr 11.00-16.00 Uhr, Sa 11.00-14.00 Uhr

Touristeninformation Köpenick
Alt Köpenick 31-33, Tel 6 55 75 50,
Mo-Fr 9.00-18.30 Uhr, Sa 10.00-13.00 Uhr

Eintrittspreise: 7.00 / 11.00 / 15.00 EUR (ermäßigt um jeweils 2.00 EUR) im Vorverkauf und an der Abendkasse